Spielegrafik - Historie und Fiktion

Spielegrafik

Wie war das "früher" eigentlich ? Alles Begann 1958 mit einem Tennisspiel auf einem Oszillographen. Natürlich erinnert aus heutiger Sicht nicht mehr viel an ein richtiges Computerspiel und die Grafik bestand einzig und allein aus einer Lichterlinie. Aber im Grunde legte genau diese noch analoge Entwicklung den Grundstein für unsere heutige Spieleentwicklung. Das weitere Geschehen ist ziemlich überschaubar:

1962:

Spacewar war ein Shooter der noch über einen Radarschirm gesteuert wurde. Für Taktikfreaks war dieses Spiel ein Meilenstein. Auch die Grafik war nun als solche zu benennen. Ein Raumschiff, Schüsse und Weiteres waren schon als Striche gezeichnet worden.

1981:

Zu dieser Zeit zogen die Heimcomputer ein. Nun konnten schon 3D Objekte und Landschaften via Vectorgrafiken nachgebildet werden. Diese Drahtgittermodelle waren mit Sicherheit nicht besonders schön, aber dennoch eine für diese Zeit phantastische Möglichkeit diese Welten "bespielbar" zu machen.

Zu dieser Zeit wurde im Übrigen der CGA Standart von IBM eingeführt. Nach einigen Jahren weiterer Spieleentwicklung wurde auch diese Möglichkeit der
Darstellung ausreichend genutzt. Ein Beispiel das Spiel: Pirates! aus dem
Jahre 1987


Die 90er:

Von nun an verlief die Spieleentwicklung relativ schnell. Ich glaube jeder von
uns kennt noch das Spiel Prince Of Persia: 1989 heraus gegeben überrante eine
Welle von Spielesucht die Menschheit.


Ab 2000:

Aus dieser kurzen Zusammenfassung können wir natürlich nicht die Spielekonsolen streichen, denn diese liefen mit Ihrer Einführung Parallel zur Computerspieleentwicklung. Im Übrigen wurde die erste Konsole 1968 entwickelt. Auf die technischen gegebenheiten möchte ich jedoch nicht näher eingehen. Für die Spielegrafik ist jedoch eines Fakt: Konsolespiele wirken bis zum heutigen Tage oft viel Flüssiger in Ihren Grafikeingenschaften.

Heutzutage haben wir vor allem Die Playstation in unser Umfeld integriert. Diese haben wir nun in 3ter Generation vorliegen. Der Gegenspieler ist die Xbox 360. Beide haben in Ihrer Grafikleistung zu den alten Geräten schier unglaubliche Entwicklungssprünge gemacht. Zudem erfreuen sich immer wieder kleine Helfer großer beliebtheit:

Eines ist Fakt seit dem Aufkommen von komerziellen Computerspielen besteht der Drang von seinem geliebten Spiel Sicherungskopien zu erstellen. In der Regel wird das mit einem Modchip in konsolen erreicht, denn freiwillig lassen sich hier keine Kopien abspielen. Zum Beispiel finden Sie hier einen Xbox 360 Modchip mit dem Sie bei einer Xbox diese Sperre umgehen können. Es gibt in letzter Zeit einige dieser Anbieter auf dem Markt, die dieses Geschäftfeld für sich entdeckt haben.

Die Grafikleistung solcher Spiele, ob im PC oder Konsole, hat sicher zu jeder Zeit überzeugt. Heutzutage wächst der Anteil der Spieleproduzierender Industrien immer weiter. Sogar Messen werden abgehalten. Was wird uns die Zukunft bringen? Nach besserer Grafik: Schmecken, Riechen, Anfassen ? Direkte Projezierung der VR in unser Hirn ? - Schritte die schon manchen Science - Fiction Author schwärmen ließen. Die Frage ist nur: Wie lange wird es diesmal
dauern ?